Bei der Kundenrückgewinnung spricht man um die gezielte Steuerung von Maßnahmen, welche benötigt werden, um ehemalige Kunden wieder zu gewinnen ober Kunden, die beabsichtigen zu kündigen, davon abzuhalten.

Bei der Kundenrückgewinnung spricht man um die gezielte Steuerung von Maßnahmen, welche benötigt werden, um ehemalige Kunden wieder zu gewinnen ober Kunden, die beabsichtigen zu kündigen, davon abzuhalten.

Aber was ist das primäre Ziel und worauf ist zu achten?

Das primäre Ziel ist es, Bestandskunden dauerhaft zu halten und ehemalige Kunden wieder in eine Beziehung mit Ihrem Unternehmen zu bringen. Gleichzeitig identifizieren Sie Gründe für den tatsächlichen ober beabsichtigten Weggang. Die Rückmeldungen (und daraus abgeleitete Erkenntnisse und Maßnahmen) sind ein entscheidender und wichtiger Punkt bei der Kundenrückgewinnung, welche Sie für Ihre Produkt- und/oder Ihre Prozessverbesserung benötigen.

Die verbesserten Maßnahmen stärken die Zusammenarbeit mit Ihren Kunden und beide profitieren davon. Zukünftige Kündigungen aus den gleichen Gründen können Sie somit reduzieren.

Wie ist nun der Ablauf?

Haben Sie Ihre verlorenen Kunden oder Kunden mit Kündigungsabsicht identifiziert, geht es wie oben beschrieben im ersten Schritt darum, herauszufinden, was der Grund des Weggangs war. Ein Rückgewinnungsangebot kann hier als Zeichen der Wertschätzung gegenüber Ihrem ehemaligen Kunden bei Bedarf eingesetzt werden.

Danach leiten Sie Maßnahmen für Ihre Produkte und Prozesse ab, kontrollieren und messen diese, und sichern sich somit eine nachhaltige Kundenloyalität.

Benötigen Sie Unterstützung beim Thema Kundenrückgewinnung? Wir beraten Sie gern!