Wer bei einem Kunden professionell nachhakt, kann damit nicht nur mehr verkaufen und steigert seinen Umsatz, sondern zudem noch die Beziehung zum Kunden stärken. Doch die Kunst liegt in der Umsetzung: Es geht nicht so sehr darum, ob Sie bei einem Angebot nachfassen, sondern wie.

Wer bei einem Kunden professionell nachhakt, kann damit nicht nur mehr verkaufen und steigert seinen Umsatz, sondern zudem noch die Beziehung zum Kunden stärken. Doch die Kunst liegt in der Umsetzung: Es geht nicht so sehr darum, ob Sie bei einem Angebot nachfassen, sondern wie.

Denn wenn Sie Ihre Chance nicht richtig nutzen, müssen Sie Sich höchstwahrscheinlich mit einem der folgenden genervten Kundentypen auseinandersetzen.

Der Telefon-Brüller

Der Brüller ist der Kunde, der Sie nicht einmal den ersten Satz aussprechen lässt und sofort ansetzt: „Lassen Sie mich bloß in Ruhe!“ Dem folgt meist eine laute Schimpftirade, die mehrere Minuten anhält, immer lauter wird und Sie am Ende wahrscheinlich auch noch für den platten Reifen auf dem Weg zur Arbeit verantwortlich macht.

Hier hilft meist nur eins: Hörer weit weg vom Ohr halten und am Ende freundlich einen späteren Rückruf ankündigen.

Der Verhandler

Der Verhandler scheint auf dem ersten Blick viel freundlicher als der Brüller. Bis klar wird, was er eigentlich vorhat: Den Preis heruntertreiben.

Es gibt einerseits den Verhandler, der gar nicht am Angebot interessiert ist, aber aus Spaß an der Schacherfreude agiert. Andererseits gibt es den Sparfuchs, der Sie so lange und unbarmherzig bearbeitet, bis Sie aufgeben und ihm alles versprechen, was er möchte – nur damit er endlich aufhört zu reden.

Der Verschieber

Der Verschieber nimmt jedes Nachfassen offen und freundlich entgegen, gibt aber weder eine konkrete Zu- noch Absage: „Das klingt alles sehr gut, ich möchte mir das aber in Ruhe überlegen. Rufen Sie mich gerne morgen nochmals an.“ Nur um Ihnen am nächsten Tag wieder genau das Gleiche zu sagen.

Wir alle haben diese Kunden schon erlebt und waren am Ende schlicht frustriert. Doch nicht jedes Nachfassen muss so ablaufen – wenn Sie die richtige Strategie haben.

Benötigen Sie Unterstützung beim Thema „Nachfassen von Angeboten“? Wir beraten Sie gern!